Unser Team
Die Ordination
Dr. Wolfgang Klapsch
Unser freundlich und hell gestalteter Wartebereich

Orthopädie

Auch nahezu 25 Jahre nach Beginn meiner Tätigkeit wird der Facharzt für Orthopädie vielerorts noch als "Fußdoktor" bzw. "Einlagenversorger" verstanden. Mit kurzen Worten soll allerdings nun gezeigt werden, dass Orthopädie wesentlich mehr umfasst.


Die Wortschöpfung "Orthopädie" kommt aus dem Altgriechischen und leitet sich von den Worten orthos = gerade und pädie = Erziehung ab. In der heute gültigen Definition bedeutet Orthopädie folgendes: Die Lehre von der Entstehung, Verhütung und Behandlung angeborener und erworbener Störungen und Anomalien in Form und Funktion des Stütz- und Bewegungsapparates.

Umgesetzt auf die Praxis bedeutet dies Untersuchung und Behandlung vom Neugeborenen bis zum Greis betreffend alle Probleme, die sich im Zusammenhang mit dem Stütz- und Bewegungsapparat ergeben. Daraus resultieren folgende Schwerpunkte der Tätigkeit des Facharztes für Orthopädie:

 

  • Orthopädische Mutter-Kind-Paß-Untersuchungen
  • Früherkennung von Hüftreifungstörungen bei Neugeborenen mittels Ultraschall,
    ggf. Behandlung derselben
  • Wachstumsstörungen, Haltungsschwächen und Schäden des Bewegungsapparates
  • Funktionsstörungen der Arme, Beine und des Rumpfes
  • Abnützungserscheinungen des Bewegungsapparates u. v.a. der WS, Gelenke und Füße
  • Schmerztherapie des Bewegungsapparates.

               

Die Abklärung dieser Problematiken erfolgt mit einer umfassenden klinischen Untersuchung, mit Hilfe von Ultraschalluntersuchungen sowie der "zugekauften" bildgebenden Verfahren wie Röntgen; Computertomographie und Magnetresonanztomographie sowie entsprechenden Laboruntersuchungen.


Betrachtet man nun hier das volle Spektrum, so ergibt sich letztendlich folgender Schluss:

Der "Bewegungsdoktor vom Scheitel bis zur Sohle".

System.String[]

Anfahrt